Montag, 11. Februar 2013

Chipsatz Einfluss auf die VDSL2 Synchronisation

Wer misst, misst Mist

In einem früheren Blog Post habe ich bereits über die Access- und Serviceprofile der Swisscom geschrieben.
Dieser Blog Post soll darauf aufbauen und die Differenzen unterschiedlicher Modems auf die Synchronisation mit dem DSLAM aufzeigen um das letzte aus einem Anschluss herauszuholen.
Zu diesem Zweck habe ich mittels NASMS auf 2 verschiedenen VDSL2 Anschlüssen Messungen mit Modems gemacht, deren Chipsatz sich unterscheidet.

NASMS

NASMS ist ein Tool von BBCS welches Service Technikern zur Verfügung steht.
Mit diesem Tool können grundsätzlich 3 wichtige Dinge geprüft oder ausgelöst werden:
  • Zustand des Ports (VDSL aufgeschaltet oder nicht)
  • Messungen auslösen inkl. ICA
  • Profil Wechsel veranlassen

Wie wurde gemessen

Gemessen habe ich an 2 unterschiedlichen VDSL2 Anschlüssen. Bei beiden Anschlüssen handelt es sich um Analoge Anschlüsse welche an einem Alcatel DSLAM hängen.
Getestet wurden 3 unterschiedliche DSL Router mit der jeweils aktuellen Firmware:
  • Motorola 7374-44 Chipset Ikanos Fx10050S-5
  • AVM Fritz!box 7390 Chipset Ikanos Vx180
  • Centro Router 7640-47 Chipset Broadcom 6368
In die Bewertung werden die Werte des AttBr und Occu des Downstreams einbezogen.
Bei AttBr handelt es sich um die maximal erreichbare Bitrate. Je höher der Wert umso besser.
Bei Occu handelt es sich um die Kapazitätsausnutzung der AttBr. Diese sollte (vorerst) immer etwas Reserve beinhalten um Schwankungen abzufangen. Je kleiner der Wert, desto besser auch wenn es Bestrebungen gibt  die Kapazität voll auszunützen.

Messresultate

Die Messresultate habe ich in 2 Grafiken dargestellt:

Hier sieht man wie bei einer mittleren Distanz zum DSLAM der Centro Router am meisten Reserve bietet und mit dem Profil locker zurechtkommt. Bei einem Access Profil von 33'000/11'000 ist der Motorola 7347-44 und die Fritzbox bereits bei einer 100% Auslastung der Bandbreite. Dies ist nicht gut! In diesem Fall kann man mit Störungen oder einem Downgrade des Profils durch den DSLAM rechnen! Falls es mal möglich ist, die Kapazität besser zu nutzen, so könnte der Centro in diesem Fall mit einem höheren Profil betrieben werden.



Ähnlich, wenn auch in diesem Fall bis jetzt nicht so tragisch, verhält sich das ganze bei einer kurzen Leitungslänge. Auch hier bietet der Centro Router mit einer AttBr von 81'000 die beste Performance. Rund 5% schwächer ist auch hier die Leistung der Fritzbox.
Abgeschlagen aber auf dem 3ten Platz der nun doch etwas in die Jahre gekommene Motorola Router der Swisscom.

Interpretation

Anhand der Resultate sieht man, dass man bezüglich der Synchronisation mit einem aktuellen Swisscom Router der Centro Serie am besten fährt. Dabei spielt es keine grosse Rolle, ob man nun einen Centro Piccolo oder Grande von ADB oder Motorola verwendet.
Da sich die Profile Service relevant auf die Dienste auswirken können, sollten sich Anwender der älteren Motorola/Netopia Router der Swisscom sich Gedanken über ein Upgrade zu machen. Die Router können bei Swisscom mittels Vertragsverlängerung gratis (piccolo) oder vergünstigt (Grande) bezogen werden. Gerade mit Vectoring wird der Unterschied in den nächsten Monaten sogar noch etwas höher.
Des weiteren ist es auch wichtig, ( insbesonderem bezüglich Vectoring ;) ) immer eine aktuelle Firmware zu verwenden. Dazu folgende Info von Swisscom welche für die unmanaged Business Anschlüsse der Swisscom gelten, insofern aber auch Gültigkeit für Privatkunden haben:
Eine aktuelle Firmware ist nicht nur für die Funktionalität und die Sicherheit eines jeden Kunden-Endgeräts (CPE) zentral. Sie ist auch für einen sicheren und stabilen Betrieb im ganzen Netz von Swisscom wesentlich, denn die vielen Netz-Infrastrukturprojekte sind auf ein ideales Zusammenspiel zwischen diesen CPEs und unserer Netzinfrastruktur angewiesen. Deshalb prüft Swisscom alle empfohlenen Geräte und arbeitet eng mit Lieferanten zusammen. 
Da wir unseren Kunden auch auf dem Kupfernetz hohe Bandbreiten garantieren wollen, investiert Swisscom viel ins Breitbandnetz. Dies erfordert bei der Firmware aller aktuell eingesetzten und von Swisscom geprüften VDSL Geräten ein Update........Swisscom behält sich das Recht vor, Router mit einem veralteten Firmware-Stand oder Router, die den Betrieb des Netzes aktiv stören, zu beschränken oder gegebenenfalls sogar vom Zugang auszuschliessen. 



Info: Ich werde sämtliche persönlichen Anfragen zu NASMS Messungen ignorieren. Dieses Tool dient nur zur Inbetriebnahme und Entstörung von Anschlüssen. Falls du ein Problem hast, wende dich an deinen Provider. Des weiteren beinhaltet dieser Blog Post keiner mir bekannten vertraulichen Informationen insbesonderem der Weitergabe eines für NASMS gültigen PIN's. Zu beachten ist, dass dieser Post nur punktuelle Messungen, welche sich zwar mit meinen Erfahrungen decken, aber keinesfalls als statistische Tatsache betrachtet werden sollten, beinhaltet....


.... den praktisch könnte sich die Fritzbox noch schlechter synchen :D




Kommentare:

Stefan hat gesagt…

Wenn man die Messwerte extrapoliert, dann wäre bei schlechten Leitungsbedingungen der 7347 noch weiter im hintertreffen?
Ich habe mit dem 7347 ein 19856kbps-Sync (Netto ~18MBit/s). Dann wäre ein neuer Centro Piccolo wohl etwas besser.
Fragt sich nur, ob mittlerweile die Stabilität in Ordnung ist; man liest ja einiges.

Tux0ne hat gesagt…

Hi Stefan

Grundsätzlich kannst du mit der Centro Serie eine höhere AttBr erwarten.
Ob dies auch gleich reicht um ein höheres Profil zu erhalten kann man jedenfalls nicht mit Sicherheit bejahen.

Der Centro Piccolo erachte ich als stabil. Du kannst diesen Router bei Vertragsverlängerung deines DSL Anschlusses gratis erhalten. Ein Versuch ist es Wert! Nach Austausch des Routers musst du von der Swisscom noch eine neue Messung verlangen.

Meinen Informationen zur Folge wird man noch bis Ende diesen Monats eine Umschaltung machen um die Occu auszureizen. Es können also viele Anschlüsse mit der Erhöhung des Profils um eine Stufe rechnen :D

Stefan hat gesagt…

Einen so grossen Unterschied hätte ich nicht erwartet. 5dB mehr SNR!

Vorher (Motorola 7347):
Downstream Upstream
---------- ----------
SNR Margin: 11.30 13.80 dB
Line Attenuation: 23.30 - dB
Output Power: 12.90 6.40 dBm
Data Rate: 19856 2320


Nachher: (Motorola 7640):
SNR Margin: 16.20 N/A dB
Line Attenuation: 23.16 N/A dB
Output Power: 13.00 7.40 dBm
Data Rate: 19847 2325

Tux0ne hat gesagt…

Melde dich mal bei der Swisscom. Evtl. reicht dies für das 20/2 Profil.
Sie können nochmals eine Messung anstossen.

Stefan hat gesagt…

Ich werde mal fragen.
Interessanterweise ist aber der Ping um 7-8ms angestiegen. Das Interleaving sollte ja das selbe sein.

Stefan hat gesagt…

Der Centro Piccolo scheint tatsächlich mehr Interleaving zu machen:
Interleave Depth 3 256
Beim alten 7347 war es 0 0

Der erste Centro Piccolo musste zurück, da er sporadisch nicht mehr auf Pings reagiert hat. Auf ein neues.
Für ein höheres Profil soll es übrigens nicht reichen. Würde wohl schon, aber jänu, die 2MBit/s mehr machen den Braten auch nicht feiss.

Tux0ne hat gesagt…

Die Swisscom Router suchen nach der Inbetriebnahme grundsätzlich mal nach aktueller Firmware. Ein gewisser %satz geht dabei "hops", wobei es auch für diese Situationen Recovery Massnahmen gäbe :)

Wenn man die Dinger in Betrieb nimmt, sollte man diese einfach mal ruhen lassen und ein paar Stunden später einen langen Reset durchführen.

Das alleine spart schon 90% des vermeintlichen Ärgers.

So viel ich weiss möchte man bezüglich Interleaving demnächst sowieso allgemein auf low gehen. Das habe ich zumindest gehört...
Das die Centros durchschnittlich einen höheren Ping haben ist mir nicht bewusst, habe ich aber auch noch nie wirklich geprüft.

Unknown hat gesagt…

Die Centros geben die Leitungswerte immer im Interleaved mode low an.
In welchem Interleaved mode hast du die Messungen gemacht?

Tux0ne hat gesagt…

Sämtliche Messungen wurden mit interleaved-med durchgeführt 02-08-02-08

Anonym hat gesagt…

Ich überleg mir wieder von der fritz auf den Centro zu wechseln um zu schauen ob ich vom 50er aufs 60er hoch komme.

Tux0ne hat gesagt…

Es gibt das 60/15 Profil. Die Marge muss dementsprechend auch im Upload genügend gross sein.
Zudem muss man beim Wechsel nochmals eine Messung ins Rollen bringen. Ansonsten wartet man entsprechend lange bis sich überhaupt was ändern könnte.

Anonym hat gesagt…

Ja bei mir liegt Noise im US bei gut 15db. Könnte etwas knapp werden.
Wenn ich zeit hab werd ich mal ne Mail machen und Anfragen.