Montag, 28. Juli 2014

Dynamic DNS auf der Swisscom Internet Box

Konfiguration DDNS auf der Swisscom Internet-Box

In diesem kleinen How-to zeige ich wie man auf dem neuen Router der Swisscom, der Internet Box, einen kostenlosen Dynamic DNS Dienst einrichtet.

Anmeldung eines kostenlosen Dynamic DNS Services

Die Internet Box unterstützt folgende DDNS Anbieter:

In diesem How-to verwende ich No-IP, da dieser Dienst immer noch kostenlos ist und einige gute Features anbietet, falls man später mal etwas mehr konfigurieren möchte.
Sinngemäss kann dieses How-to aber auch für andere Anbieter verwendet werden.

Die Registration bei No-IP erledigt man über folgenden Link:
Bei der Anmeldung reicht ein Free Sign Up. Damit lassen sich bereits 3 Hostnamen registrieren. Wer bei Port 80 redirect keine Werbung eingeblendet haben möchte muss auf den kostenpflichtigen Account wechseln.
Bei der Anmeldung markiert man noch "Create my hostnmae later". Dies erledigen wir später, damit auch immer klar ist wo man dies allenfalls mal ändern kann.
Man merke sich noch den Benutzernamen oder die E-Mail Adresse und das Passwort welches wir hier gewählt haben. Brauchen wir später nochmals auf der Internet Box.

Erstellung des Hosts


Damit man seine dynamische IP einer URL zuweisen kann muss man bei NO-IP einen Host erstellen.
Dies ermöglicht das Kontrollpanel nach erfolgreichem Login unter Hosts/Redirects, >Manage Hosts --> Add A Host: https://www.noip.com/members/dns/


Im neuen Fenster wählen wir einen Hostnamen welcher gefällt und als Typ einen A Record.
Die IP des Anschlusses, von wo aus man die Konfiguration vornimmt, wird bereits angezeigt. Dies muss jetzt noch nicht die Heim IP des Swisscom Anschlusses sein. Diese übermitteln wir im nächsten Schritt.



Nach dem Speichern sollte die Bestätigung erfolgen. Auf Seite No-IP sind wir eigentlich schon fertig.
Als nächstes gehts an die Konfiguration der Internet Box.

Einrichten des DDNS auf der Internet Box

Auf der Internet Box gibt es nicht mehr viel zu tun.
Man logge sich auf der Internet Box ein: Passwort ist im Kundencenter zu finden (oder sogar via Display anzeigbar falls man die Security Tipps noch nicht befolgt hat).
Unter Netzwerk > Einstellungen > DynDNS muss der neu erstelle Account registriert werden. Den Punkt findet man in der Internet Box nur im Experten Modus. Tja ;)

Jetzt ist das Ganze eigentlich schon fast ein Selbstläufer:
DynDNS aktivieren und in diesem Fall No-IP auswählen.
Hostname einfügen und mittels Benutzername (oder E-Mail Adresse) und Passwort registrieren.
Falls alles geklappt hat sollte der Status auf dieser Seite auf aktiviert stehen und die letzte Synchronisation mit dem DDNS Service angezeigt werden.





1 Kommentar:

Unknown hat gesagt…

Dass es einem auf der Internet-Box verunmöglicht wird einen beliebigen DynDNS-Server zu verwenden, und man auf die voreingestellten Anbieter eingeschränkt wird, halte ich schon für eine ziemlich krasse Bevormundung. Aber passt halt zum Gesamtbild dieses Lego-Duplo-Routers, der einen auf das absolute Minimum an Informationen und Optionen beschränkt. Ich finde es relativ fragwürdig wie sich die Swisscom für ein solch miserables Gerät entscheiden konnte.

Tipp: das DynDNS-Update muss nicht unbedingt das Modem vornehmen. Das kann auch ein beliebiges anderes Gerät im Heimnetz, etwa ein NAS, übernehmen. In den meisten Fällen also einfach der PC oder das Gerät, für welches man den Dienst überhaupt erst einrichten will.