Samstag, 8. März 2014

PC Engines apu platform nun erhältlich

PC Engines neuer ALIX Nachfolger steht nun zum Verkauf


Wie in diesem Artikel besprochen wurde im Gegensatz zum beta Board auf die kühlere CPU AMD G series T40E APU gewechselt. Zum Typ apu1c mit 2 GB RAM ist noch eine Version apu1c4 mit 4GB RAM erhältlich.

Das Board kann in der Schweiz direkt über die Seite des Hersteller geordert werden:

apu1cSystem board
Statusactive
Part numbersapu1c = 3 LAN / 2 GB DRAM / T40E CPU
apu1c4 = 3 LAN / 4 GB DRAM / T40E CPU
Use withcase1d2blku / case1d2redu enclosures
ac12veur / ac12vus AC adapter
msata16a mSATA SSD
wle200nx miniPCI express wireless module
Spec• CPU: AMD G series T40E, 1 GHz dual Bobcat core with 64 bit support, 32K data + 32K instruction + 512K L2 cache per core
• DRAM: 2 or 4 GB DDR3-1066 DRAM
• Storage: Boot from SD card (connected through USB), external USB or m-SATA SSD. 1 SATA + power connector.
• 12V DC, about 6 to 12W depending on CPU load. Jack = 2.5 mm, center positive
• Connectivity: 3 Gigabit Ethernet channels (Realtek RTL8111E)
• I/O: DB9 serial port, 2 USB external + 2 internal, three front panel LEDs, pushbutton
• Expansion: 2 miniPCI express (one with SIM socket), LPC bus, GPIO header, I2C bus, COM2 (3.3V RXD / TXD)
• Board size: 6 x 6" (152.4 x 152.4 mm) - same as ALIX.2D13 and WRAP.1E
• Firmware: CoreBoot (please contact support@pcengines.ch for source code if desired).
• Cooling: Conductive cooling from the CPU and south bridge to the enclosure using a 3 mm alu heat spreader (included).
ManufacturerPC Engines
OriginTaiwan
Schema: http://www.pcengines.ch/schema/apu1c.pdf

Kommentare:

Luca Morassi hat gesagt…

Geil!
Muss ich mir grad mal genauer anschauen!
@Tuxone Du hast es ja schon getestet oder war das die Version mit der andere CPU? Was denkst du lohnt sich der umstieg vom Alix Geode Board zu diesen hier?

Gruss
Luca

Tux0ne hat gesagt…

Hoi Luca
Mein Test war mit dem Beta Board und der T40N CPU
Der Umstieg lohnt sich auf jeden Fall.
Leistung, Verbrauch und Preis stimmen wohl für viele.

Brünisholz Michel hat gesagt…

Hallo TuxOne
Ich bin auf der Suche nach einer sparsamen Firewalllösung mit AP, wobei der WLAN per Taster abschaltbar sein sollte.
Dabei bin ich auf Deine Alix APU-Beiträge gestossen. Mich würde es wunder nehmen, ob die 3 LED's auf der APU bereits eine "IPFire"-Funktion haben. Kann man mit dem Pushbotton das WLAN ein- und auschalten?

Gruss Michel

Tux0ne hat gesagt…

Wie ich gesehen haben hat ein Entwickler ein Board zur Hand. Ich gehe davon aus das die LED sauber integriert werden, falls sie es nicht sogar schon sind. Das Beta Board welches ich habe ist da halt ein wenig speziell :)
Das Wireless mittels rausverdrahtetem Schalter sehe ich aber eher als unrealistisch an. Ich glaube nicht das man dies so einfach realisieren kann.

Lou R hat gesagt…

Ich habe das produktive Board bei mir, ja die LED sind als SMD aufgelötet und sind durch entsprechende Löcher im PCEngine eigenen Gehäuse direkt von aussen sichtbar. Platz für einen WLAN ein und ausschalter ist nicht vorgesehen aber vielleicht mit etwas handwerklichem Geschick lösbar. Wobei die vorgesehen mSATA WLAN Platinen meines Wissens keine Abschaltvorrichtung vorsehen.

Brünisholz Michel hat gesagt…

Ich habe noch etwas recherchiert, weil mich das Alix Apu keine Ruhe lässt:
Gemäss der Spec (http://www.pcengines.ch/apu1c.htm) soll ein Pushbutton vorhanden sein. Ich vermute den Taster "nördlich" der BIOS-Batterie. Siehe Foto Motherboard. Gibt es keine Case-Öffnung für diesen Schalter? Oder verstehe ich die Spec falsch?
Für das alte Alix gab es scheinbar eine Möglichkeit, den Schalter mit einem Skript zu "belegen."
Siehe http://linuxnetwork.li.funpic.de/v2_alix_bin.html
Ob sich das Skript für das neue Alix Apu anpassen lässt, vermag ich leider nicht zu beurteilen.
Wer wagt sich dran?

Brünisholz Michel hat gesagt…

Endlich bin ich fündig geworden: Die IPCop-Leute sind an den LEDs und hoffentlich auch am Pushbotton dran:
http://www.ipcop-forum.de/forum/viewtopic.php?f=58&t=31335&p=259600&hilit=alix+apu#p259701